ISK – Institut für Soziale Kompetenz e. V.

Burg Advent am 15.12.19

Adventmarkt und Burgführungen Slide-Link

Geschenkidee für Weihnachten:

Eine Nacht auf Burg Altpernstein! Slide-Link

Herzlich willkommen auf Burg Altpernstein!

Im Herbst und Winter kann man bei uns Wandern, MTBiken und Schneeschuhwandern ... Slide-Link

Burg Beteiligungsmodell

Investieren Sie in eine Zukunft mit soliden Grundfesten Slide-Link

Die Burg-Baustelle

Einen ausführlichen Bericht brachte der ORF in "OÖ-Heute“... Slide-Link
  • Mobile Version

Webagentur aus Linz

Die Marienkapelle Burg Altpernstein

Spendensammlung für den beliebten Wallfahrtsort im Kremstal

Spendensammlung Marienkapelle Burg Altpernstein

So soll die Kapelle bald wieder aussehen!

Warum Wallfahrer seit hunderten Jahren zur kleinen Kirche auf der Burg pilgern...

Auch wenn die Kapelle auf Burg Altpernstein ursprünglich als Kapelle für die Inhaber der Burg und ihr Gesinde gebaut wurde, war sie immer wichtig für das ganze Kremstal und die katholischen UND evangelischen Christen:

Der erste Hinweis ist in einer Urkunde aus dem Jahr 1359 zu finden: Da stiftet Eberhard von Wallsee das "Benefizium Pernstein zu Unserer Lieben Frau".

 

Spendensammlung Marienkapelle Burg Altpernstein

Wenigstens seit dreihundert Jahren kommen Menschen mit ihren Sorgen und Anliegen auf den Pernsteiner Burgberg

Die evangelischen und katholischen Wurzeln

In der frühen Reformationszeit war Dorothea Jörger die erste Herrin auf Pernstein und eine der ersten Anhängerinnen der Reformation. Sie erbat sich von Martin Luther einen verlässlichen Prediger. Für rund hundert Jahre war dann immer ein evangelischer Prediger im Kremstal – der Grund, warum fast alle Familien dort evangelisch waren.

Der Stuck, der heute die Kapelle ziert, stammt aus der Zeit der Gegenreformation: Der Besitz von Karl Jörger, dem Anführer der evangelischen Adeligen im Land, wurde vom Kaiser beschlagnahmt und kam an Adam Graf Herberstorff, den bayerischen Statthalter in Oberösterreich. 1626 ließ dieser die Kapelle umbauen. Das Wappen von Herberstorff und seiner Frau Maria Salome Freiin von Preysing-Kopfsburg findet sich im Gewölbebogen über dem Altar.

 

Spendensammlung Marienkapelle Burg Altpernstein

Pernsteiner Madonna und Maria vom Guten Rat

Verehrte Mariendarstellungen auf Altpernstein

Welches Bild in der Altarnische zu sehen war, das hat wohl immer wieder gewechselt: Vor rund zweihundert Jahren war es ein Bild Heiligen Familie, das als "Muttergottes von Altpernstein" verehrt worden ist. Heute steht in der Altarnische die Kopie einer kleinen spätgotischen Marienfigur mit dem Jesuskind am Schoß, der "Pernsteiner Madonna". Viele Wallfahrer kommen aber wegen einer anderen Mariendarstellung: sie kommen zur "Maria vom Guten Rat". Ursprünglich findet sich diese Darstellung als mittelalterliches Wandbild in Genazzano, einer Kirche östlich von Rom. Unsere Pernsteiner Maria vom Guten Rat ist in der Mode der Barockzeit gemalt, als liebliche Madonna.


Spendensammlung Marienkapelle Burg Altpernstein

Eine Sanierung ist aufwendig aber dringend!

Renovierung dringend notwendig – Helfen Sie mit Ihrer Spende!

Nach vielen bewegten Jahren zeigen sich nun Risse in der Decke und der Putz bröckelt. Im Zuge der Gesamtrenovierung von Burg Altpernstein ist es nun an der Zeit, dass die Kapelle zu einem würdigen Raum wird. Helfen Sie mit, damit dieser Raum uns spüren lässt, dass katholische und evangelische Christen Geschwister sind. So wie es Bischof Manfred Scheuer und Superintendent Gerold Lehner zum Reformationsjubiläum im Jahr 2017 formuliert haben: "Beide Kirchen haben einander so viel zu geben, beide können voneinander so vieles lernen, vermögen einander zu stärken, einander "Gehilfen zur Freude" sein.

 

Bewahren wir gemeinsam dieses Kleinod!

Damit Menschen jeder Konfession weiter mit ihren Anliegen an diesen Ort kommen können und die Kapelle in dieser wunderschönen Lage am Burgberg für Taufen und Hochzeiten genutzt werden kann.

Spendenkonto "Kapelle Burg Altpernstein": AT19 2032 0321 0050 7149

Wir freuen uns über jeden Beitrag – danke!

 

Bei Fragen kontaktieren Sie uns, bitte! Wir rufen Sie auch gerne zurück!


Text und geschichtlicher Hintergrund mit freundlicher Unterstützung von Franz X. Wimmer.

zum Seitenanfang

ISK – Institut für Soziale Kompetenz e. V. - Linz work Kapuzinerstraße 84b/CPL 4020 Linz Österreich work +43 732 601 600 www.isk-austria.at 48.298822 14.275409
Lifecamp - Hinterstoder work Hinterstoder 41 4573 Hinterstoder Österreich work +43 732 601 600 60 www.isk-austria.at 47.699022 14.152718
Life Camp - Micheldorf/OÖ work Altpernstein 1 4563 Micheldorf/OÖ Österreich work +43 732 601 600 www.isk-austria.at 47.8851595 14.1571584
Lifecamp Zentrale - Linz work Kapuzinerstraße 84b 4020 Linz Österreich work +43 732 601 600 60 www.isk-austria.at 47.699022 14.152718
Atikon work Kornstraße 15 4060 Leonding Österreich work +43 732 611266 0 fax +43 732 611266 20 www.atikon.com 48.260229 14.257369